Isi Forster Fotografie & Design

Über mich


Herzlich, authentisch, emotional

Isi Forster Fotografin

Im Kleinen das Große sehen. Laute und leise Momente. Herzlich, authentisch, emotional.

Das bin ich und genau das soll auch meine Bildsprache sein.
Ich bin Isabell – aber alle nennen mich Isi – und lebe in Manching im Landkreis Pfaffenhofen.
Ich bin 27 Jahre jung und seit zehn Jahren Fotografin aus Leidenschaft.

Neben meiner Leidenschaft zur Fotografie, welche sich in fünf Jahren ständig
weiterentwickelt hat, liebe ich es die Welt zu bereisen und zu entdecken,
die Berge und das Meer, ruhige Orte zum abschalten & auftanken,
Momente die mir den Atem rauben, Sonnenuntergänge, gute Musik und gutes Essen,
meine wunderbare Familie und Freunde.

Meine Ausbildungszeit zur Fotografin durfte ich bei einer sehr angesehenen Fotografin
in Ingolstadt verbringen.
Meine Ausbildung zur Porträt-Fotografin konnte ich im Frühjahr 2017 erfolgreich
bei der Handwerkskammer Regensburg abschließen.

Seitdem mache ich nun mein Hobby zum Beruf und darf jeden Tag etwas
neues lernen und entdecken.

Ich liebe den persönlichen Kontakt zu Kunden.
Mich macht es glücklich sie ganz individuell mit meinen jungen Jahren
begeistern und beeindrucken zu können.
Es war schon mit 15 Jahren mein größter Wunsch und Traum mich mit meiner Fotografie
selbstständig zu machen.

Erinnerungen sind eines der wertvollsten Dinge, die wir besitzen. Es erfüllt mich, Menschen zu
begegnen, die mich auf ihre Art und Weise inspirieren und weiterbringen.
Ebenso erfüllt es mich mit großem Glück, Menschen mit meinen Bildern zu begeistern und
glücklich zu machen. Ich möchte deine Emotionen & Gefühle auf natürliche
und authentische Weise festhalten. Wenn dir mein Stil und meine Arbeiten gefallen,
freue ich mich darauf, dich kennenzulernen!

Im Alter haben Erinnerungen den selben Stellenwert,
wie in der Jugend die Träume, Erna Behrens-Giegl


Hunde

Achtung Hunde!

Hallo, unsere Namen sind Tinka und Lou.
Wir sind 5 Jahre alt und werden absofort unsere Mama ab und zu zur Arbeit begleiten.
Wir sind noch in der Lernphase was fremde Menschen betrifft.
Aber keine Angst, wird sind ganz brav und liegen hinten bei dem Arbeitsplatz unserer Mama.
Vielen Dank für Euer Verständnis!
Eure Tinka, Lou und Isi